ZPKH > Handchirurgie > Allgemeine Handchirurgie

Allgemeine Handchirurgie

Der Handchirurgie obliegt das Erkennen und die chirurgische oder konservative Behandlung der Erkrankungen im Bereiche der Hände, der oberen Extremität und der peripheren Nerven am ganzen Körper.

Als häufigste Erkrankungen seien genannt:

  • Entzündliche Erkrankungen von Sehnen und Sehnenscheiden („schnellender Finger“)
  • Krankheiten der peripheren Nerven („Karpaltunnelsyndrom“)
  • Dupuytren’sche Kontraktur
  • Ganglion oder Cyste ausgehend von Gelenken und Sehnenscheiden
  • Epicondylitis („Tennis-Ellbogen“)
  • Fingergelenksarthrosen
  • Korrekturoperationen bei Lähmungen im Handbereich
  • Tumorchirurgie von Knochen und Weichteilgeschwulsten